COLLWEB is a global network of collectors that builds a community of people who appreciate the value of art, cars, watches and real estate.

Close


Go public

Abstract Art

Volker Mayr

Bildender Künstler  


Die bildende Kunst und der Journalismus prägen sein Leben. Die Liebe zur bildenden Kunst hat der Großvater, der rheinische Maler Otto Gloßmann geweckt, bei dem er nach dem frühen Tod der Mutter einen Teil der Kindheit verbrachte und das Malen erlernte. Die Liebe zum Wort und dem Ausdruck seiner Wahrnehmungen durch die Sprache war nicht minder groß, deshalb die journalistische Arbeit als Traumjob für den Lebensunterhalt. 

Nach dem Studium der Geschichte, Politik und Publizistik mit Master-Abschluss war er Reporter und Moderator beim Sender Freies Berlin, dem heutigen RBB. Zugleich hat er die Malerei weiter entwickelt und leidenschaftlich betrieben mit vielen Ausstellungserfolgen. 

 

Das  große Londoner Kunst-Portal Artfinder hat sein Ölbild „Wildthing“ zum „Kunstwerk des Tages“ im Dezember 2016 gewählt.

2017 hat er in London, 2018 in Wien ausgestellt, aktuell vertritt ihn die New Yorker Art Productions NYC, die seine Bilder in den USA und weltweit präsentiert. 

2019 Teilnahme Art Innsbruck.

2019 KUNST Stuttgart International im KUN:ST Quartier Leonberg und Stadtgalerie Kitzbühel. April 2020 ARTEXPO NEW YORK

 

Kunst gehört für Volker Mayr zu den schönsten Möglichkeiten, Gefühle auszudrücken und zu erzeugen. Was Komponisten mit Musik, möchte er mit  Bildern: Die Seele der Betrachter zum Schwingen bringen (frei nach Antoni Tapiès) – also Emotionen auslösen.

Seit 1985 malt Volker Mayr im Stil des abstrakten Expressionismus. 

Er bietet Betrachtern die größtmögliche Freiheit der eigenen Interpretation.

Im Mittelpunkt stehen die Arbeiten in Öl auf Leinwand.

Breiten Raum nehmen die Gouachen ein, meist als Mischtechnik durch zusätzliche Verwendung von Ölkreide und Pastellstift. 

Volker Mayr ist vertreten in den Sammlungen von Deutscher Bank und Vattenfall, mit Graphiken im Berliner Hotel Bristol-Kempinski und mit einem Triptychon im Jakob-Kaiser-Haus.



In The Heat Of The Night No.1
Marilyn Monroe, Make Love Not War No.2
Marilyn Monroe, Make Love Not War No.1